Elke Söllner

Elke Söllner mit Stubentiger.

Elke ist Tierverhaltensberaterin und erfolgreiche Jungautorin. In vielerlei Hinsicht führt sie ein Leben mit und für Tiere. Schon seit früher Kindheit hat sie mit vielfältige Arten von Tieren Erfahrungen gesammelt und setzt sich für das Verständnis der unterschiedlichen natürlichen Verhaltensweisen ein. Ihr eigentlicher beruflicher Fokus ist bei Problemen im Zusammenleben zwischen Tier und Mensch beratend zur Seite zu stehen. Dabei geht es einerseits um das natürliche Verhalten der Tiere. Unter anderem hat sie dazu ihr erstes Buch „Die besorgte Katze: Was Ihre Katze Ihnen sagen will“ herausgebracht. 

Ist ja interessant, aber warum ist sie eigentlich im SpiritFreaks Netzwerk? Ist das nicht mehr so eine spirituelle Sache?

Aus ihrer Arbeit ergibt sich immer mehr eine psychologische oder sogar spirituelle Dimension. Vielen von uns ist das Konzept des Spiegelns gut vertraut. Und das macht vor Tieren nicht halt. Wer hat nicht schon mal ein Hund/Mensch Pärchen gesehen das sich auf eigenartige Weise gleicht? Oder eine Katze die nervös und unruhig ist wie ihre Besitzer? Oder noch besser, die genau die so abgelehnte Aggression an den Tag legt. Scheinbare Eigenartigkeiten im tiereischen Verhalten können also sowohl rein aus der natürlichen Verhaltensweise der Tiere entstehen, aus medizinischen Problemen (etwa schlicht Schmerzen), oder eben auch aus Eigenschaften der Menschen mit denen sie zusammenleben. Und das ist für die SpiritFreaks ja nun wirklich ein sehr interessantes Thema! Was können wir aus dem Verhalten der Tiere über uns selbst lernen? Welche, vielleicht unbewussten, Seiten können sie uns spiegeln? Unsere Empfehlung als Titel für ihr nächstes Buch (uns wurde zugetragen, dass es schon in Entstehung ist):  „Dein Haustier, Spiegel der Seele“. Sicherlich auch sehr interessant, Grundlagen für zu- und Abneigungen gegen bestimmte Tierarten (die ’selbständige‘ Katze und der ‚freundliche‘ Hund) oder die psychosomatische Interpretation von Tierallergien.

Während sie sich mit verschiedenartigen Tieren auseinandersetzt gehört ihre spezielle Aufmerksamkeit dem liebsten Haustier der Österreicher und Deutschen, der Hauskatze. Und genau zu dieser beleuchtet sie auf ihrer website diesen Aspekt der Spiegelung. Mehr zu ihrer Arbeit und Kontakt findet sich über ihre website: http://tierverhaltensberatung.at/

Und hier gibt es das Buch:  „Die besorgte Katze“ via Amazon.

„Die besorgte Katze: Was ihre Katze ihnen sagen will“. Von Elke Söllner, illustriert von Julia Scharinger-Schöttel, erschienen im Goldegg Verlag.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein paar Impressionen zu Elke’s tierischen Freunden gestern und heute: