Was tun gegen Neid und Eifersucht von anderen?

Was kann man tun gegen Neider und eifersüchtige FreundInnen, die einem kein Glück oder keinen Erfolg gönnen wollen. Wie kann man sich „unantastbar“ machen?

Die entscheidende Antwort ist: nichts verändern wollen. Den richtigen Abstand suchen. Das ist das gute Recht des Menschen in verschiedenen Zuständen zu leben. Aber du kannst durch deinen Abstand und den Respekt die Realität ansehen, die für dich passt.

Also du brauchst nicht festzuhalten an einem Freund, der dich mit einem Schatten überzieht. Das ist kein unfreundlicher Akt, das ist einfach ein Akt der Wahrnehmung und eine Reaktion darauf. Du wirst selber sehen, wann das Öffnen des Herzens eine sinnvolle Antwort ist. Manchmal kann eine Einladung alles verändern. Eine Einladung aus dem Herzen an den Menschen gerichtet.

An den “neidigen” Menschen?

Ja. Und zwar dann, wenn es um Einsamkeit und Verlassenheit geht. Wenn sich der Mensch zurück gelassen fühlt, kann es helfen zu sagen “Ich bin bei dir”. Also bei diesen Antworten geht es sowohl um das authentische Ich-Sein als auch um die authentische Einladung.

(Foto: Ahdiat Fanada)

Beide Reaktionen sind möglich und können angepasst sein. Keine von beiden entsteht aus Ablehnung. Aus dem Menschsein kann es wichtig sein einen eigenen Weg zu gehen, alleine sozusagen und dem Licht zu folgen. Das ist dann das Zurücklassen.

Aber in den Fällen, in dem die Ablehnung oder der Widerstand aus dem Gefühl des Alleingelassenseins entsteht, kann genau diese Einladung, dieses Öffnen des Herzens, diese Umarmung, zur Anerkennung und Einsicht führen, und die Freundschaft kann weiter bestehen.

Beides sind sinnvolle Haltungen. Beide sind in ihrer Art unangreifbar, wenn sie authentisch sind. Beide sprechen von Weite. Beide geben Raum. Lediglich der Fokus ist anders. Eine Variante gibt vor allem dir selbst den Raum und vermeidet die Intention auf den anderen. Die zweite Variante, die des Herzens, ist eine, die die Situation heilen kann, wenn es angebracht ist.

(Übermittelt von: Nepomuk)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.